Im vorliegenden Buch werden eine Vielzahl von bedeutsamen Begriffen aus der Rechtslehre in die fiktive Geschichte der Maria Breit eingebettet.

Maria wird in Zeitabschnitten ihres Lebens, beginnend mit dem Zeitpunkt der Geburt, „beobachtet“ – immer unter dem Gesichtspunkt des geltenden aktuellen Rechts.

So, wie jeder Mensch einzelne Lebensabschnitte erlebt, wird die Geschichte der Maria in Lebensbereiche gegliedert.

Zunächst erfährt Maria, dass sie mit zunehmendem Alter, auf der Basis verschiedener Rechtsgrundlagen unserer staatlichen Rechtsordnung,
d. h. gemäß Gesetzen und Verordnungen und individuell „geschaffener“ Rechtsgrundlagen wie Verträgen, immer mehr rechtliche Kompetenz erwirbt.

In vielen Fällen wird auf Paragrafen in einzelnen Rechtsgrundlagen, auf Kommentare zu verschiedenen Gesetzen
und auf diverse Stellen in der angegebenen Fachliteratur verwiesen.



Bei Interesse, wenden Sie sich bitte an den Autor Werner Hau.
werner.hau@t-online.de
www.hau-werner.de/

Impressum